Neuorganisation des Leitungsnetzes

 

 

 

 

 

 

 

 

Um die Ver- und Entsorgungsleitungen im Stadtteil Riederwald auch während des Tunnelbaues der A 66 sicher betreiben zu können, müssen diese aus dem künftigen Baufeld herausgelegt werden.

 

© Hessen Mobil

Lage der Leitungsbrücken (violett) West (in Bau), Mitte und Ost (in Bau)

 

Zu diesem Zweck hat Hessen Mobil in Zusammenarbeit mit der Stadt Frankfurt und allen weiteren Leitungsbetreibern das Ver- und Entsorgungsnetz völlig neu organisiert.

 

© Hessen Mobil

Auszug aus dem Leitungsplan (gelb: Leitungsbrücke Mitte und Ost)

 

Künftig soll die Vielzahl der Leitungen, die heute Straße und Stadtbahn unterqueren, nur noch an drei Stellen die spätere Tunneltrasse kreuzen. Zu diesem Zweck werden im Westen, der Mitte und im Osten der Straße Am Erlenbruch drei sogenannte Leitungsbrücken errichtet (s. Bild "Auszug aus dem Leitungsplan"). Sie bestehen jeweils aus der an dieser Stelle zeitlich vorgezogen gebauten Tunneldecke. Über diese Tunneldeckelabschnitte werden Leerrohre verlegt, in denen die Leitungen verlaufen werden.

 

© Hessen Mobil

Leitungsbrücke West (am Gleisdreieck der Stadtbahn), Blick nach Süden.

 

Das Bild "Leitungsbrücke West" zeigt die mit Stahlspundwänden umfasste Baugrube, in der sich bereits die Holzschalung und ein Teil der Stahlbewehrung befinden. Wenn die Schalung mit Beton ausgegossen und ausgehärtet ist, wird hier das westliche Leitungspaket den künftigen Tunnel queren. Im Hintergrund ist die mobile Lärmschutzwand zu erkennen, die die Lärmbelastung für die Anwohner reduziert.

 

© Hessen Mobil

Leitungsbrücke Ost (an der Borsigallee), Blick Richtung Norden.

 

Das Bild "Leitungsbrücke Ost" zeigt wiederrum die mit Stahlspundwänden umfasste Baugrube. Der Untergrund wird so profiliert, dass er das genaue Profil der Unterseite des künftigen Tunneldeckels darstellt. Darauf werden dann die Holzverschalung und die Bewehrungseisen eingebaut. Ist der eingebrachte Beton ausgehärtet, kann das Leitungspaket an dieser Stelle den Tunnel queren und ohne Einschränkungen durch die weiteren Baumaßnahmen sicher betrieben werden.

 

Im Hintergrund ist das Baubüro von Hessen Mobil zu erkennen.

Kontakt

Wenn Sie Fragen und Anregungen haben können Sie uns gerne kontaktieren