Besucher bestaunen die Baustelle

Das Infocenter Riederwaldtunnel empfing im vergangenen Sommer 2015 einige Besuchergruppen mit unterschiedlichen fachlichen Hintergründen zu Baustellenbesichtigungen. Die rund zehn Besuchergruppen kamen aus Universitäten, Berufsverbänden und Behörden. So handelte es sich beispielsweise um verschiedene Ortsgruppen der Vereinigung für Straßenbau- und Verkehrsingenieure (VSVI). Weitere Gruppen kamen vom Bund der Ingenieure für Wasserwirtschaft, Abfallwirtschaft und Kulturbau (BWK), dem Verband Deutscher Vermessungsingenieure (VDV) und der Gesellschaft für Geodäsie, Geoinformation und Landmanagement (DVW), dem Stadtvermessungsamt Frankfurt, dem Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und der TU Darmstadt.

 

Dem Fachpublikum wurde bei seinem Besuch zunächst in einem Vortrag in den Räumlichkeiten des Infocenters an der Borsigallee 4 ein allgemeiner Überblick über das Großprojekt Riederwaldtunnel gegeben.  

Im Anschluss fand eine Begehung der Baustelle am Autobahndreieck Erlenbruch statt. Hier konnten die Besucher nicht nur den aktuellen Baufortschritt begutachten, sondern sich auch vor Ort über die bautechnischen Besonderheiten informieren, die auf das Kreuzungsbauwerk am Autobahndreieck ebenso zutreffen wie später auf den Bau des Tunnels.

 

Das Infocenter Riederwaldtunnel öffnet auch weiterhin seine Türen zu den Sprechzeiten dienstags (17 bis 19 Uhr) und donnerstags (11 bis 12 Uhr). Um kurze Voranmeldung bis 12 Uhr am Vortag wird gebeten. Kontakt: rhein-main@mobil.hessen.de oder Tel. 069 - 2543 6600. Auch Besuchergruppen können sich bei Interesse unter diesen Kontaktdaten zu einer Führung über die Baustelle anmelden.

Kontakt

Wenn sie Fragen und Anregungen haben können sie uns kontaktieren